Pfadfinder

Was sind Pfadfinder?

Als Pfadfinder bauen wir als Teil der größten Jugendorganisation der Welt (über 30 Millionen Mitglieder und über 80 Ländern) auf den Grundlagen des Pfadfindertums auf. Dieses wurde 1907 begründet durch Lord Robert Baden Powell of Gilwell und verbreitete sich rasant um den Globus, bis heute stetig wachsend.

Alle beachten die gleichen Pfadfindergesetze, grüßen mit dem gleichen Gruß und betrachten einander als Brüder und Schwestern, unabhängig von Rasse, Herkunft und Stand. Pfadfinderische Lebensart will, dass Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zunehmend eigenständig, kritisch und verantwortungsvoll entscheiden und handeln können. Dazu lernen sie nicht von Lehrern oder aus vorgefassten Meinungen und Dogmen. Der pädagogische Ansatz der Pfadfinder besteht aus Erlebnissen und Erfahrungen, aus Entdecken, Erproben und Umsetzen. In verschiedenen Schritten passen sich Lernorte und Prozesse dem Alter an.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *